Neue MAN-Gasbusse ab Herbst 2020

Zur Vorbereitung auf die neuen Anforderungen des ab 13.12.2020 gültigen Nahverkehrsplan der Stadt Koblenz (NVP) in Verbindung mit der beabsichtigten Inhouse-Vergabe der Linienkonzessionen an unser Verkehrsunternehmen konnte zwischenzeitlich die eu-weite Ausschreibung für die 29 Gasbusse abgeschlossen werden.

Der Auftrag ging an den Bushersteller MAN. Es haben anschließende technische Aufklärungsgespräche seitens der koveb-Werkstatt mit MAN stattgefunden, um die letzten Details der Busausstattung (z.B. Anordnung von Schaltern, Einbauplätze für WLAN und anderes) am nunmehr konkret feststehenden Busmodell (MAN Lion`s City) abstimmen zu können.

Nachdem auch das Corporate Identity-Konzept, also das neue Gestaltungskonzept, für den neuen Namen der Verkehrsgesellschaft „Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH (koveb)“ und die damit einhergehende Farbgestaltung der Busse abgestimmt ist, konnten auch Fragen der Gestaltung des Businnenraumes bis hin zum Muster der Sitzbezüge der Fahrgastsitze final entschieden werden.

Wir möchten unseren Fahrgästen hiermit einen kleinen Überblick geben, welche Neuerungen die 2 Solobusse und 27 Gelenkzüge der Firma MAN bringen: 

  • neue Antriebstechnik: Gasmotor mit 235 kw, Hubraum 9,5 Liter und einem Drehmoment von 1400 Nm
  • neue Achse vorne mit Einzelradaufhängung
  • Gasmotor mit einer Hybridkomponente. Dieses Bauteil ermöglicht eine Start-Stoppfunktion und unterstützt den Gasmotor beim Anfahren. Als elektrischen Energiespeicher für diese Kombination aus Elektromotor und Generator dient ein UltraCap-Speicher auf dem Busdach, der durch Bremsenergie geladen wird.
  • insgesamt größere Fensterflächen, die Fenster sind tiefer heruntergezogen,
  • Vollklimatisierung,
  • WLAN wird ab Mitte 2019 nach Auslieferung der Fahrzeuge bei der koveb auf dem Betriebshof nachgerüstet,
  • alle Solobusse mit 3. Tür,
  • alle Gelenkzüge mit 4.Tür,
  • alle Busse werden einen zweiten Perron rechts neben Tür 2 erhalten, um einen 2. Rollstuhlplatz zu realisieren,
  • erhöhter Fahrerarbeitsplatz,
  • anderes Armaturenbrett,
  • elektrisch betätigtes Seitenfenster für das Fahrpersonal,
  • Tür am Fahrerarbeitsplatz mit elektrischem Magnetverschluss,
  • Thermofach für Trinkflasche, 1,5 Liter am Fahrerarbeitsplatz,
  • Fach für Fahrertasche – abschließbar,
  • Abbiegeassistent, Hersteller ROSHO, Typ TurnCam, optional mit optischer und/oder akustischer Warnung,
  • Elektroversorgung 24 Volt,
  • Außenlautsprecher,
  • Außenbeleuchtung bei Tür 1,
  • und anderes mehr…

Die Busse werden ab 15.08.2020 in mehreren Teillieferungen an die koveb ausgeliefert. Nach der technischen Nachrüstung (WLAN, Piktogramme, eTicket-Entwerter, Druckertechnik) kommen die Busse in den ersten realen Einsatz, damit die möglichen Anlaufprobleme bis zum 13.12.2020 abgestellt sind. 

Sowohl für das koveb-Werkstattpersonal als auch für die koveb-Mitarbeiter im Fahrdienst werden 2020 entsprechende Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt, damit alle die Wartung und den Umgang mit den neuen Fahrzeugen beherrschen. 

Die Busse werden mit zertifiziertem Biomethangas betrieben werden, um eine möglichst hohe CO2-Neutralität zu erreichen. Vor dem Hintergrund der sich aktuell immer wieder ändernden Rahmenbedingungen und Anforderungen gilt die Gasbustechnologie als technisch ausgereift und für die koveb derzeit als Übergangstechnologie. Zur Fortschreibung des Nahverkehrsplans der Stad Koblenz (2024/2025) kann die Gesamtsituation (Umwelt/Technik/Finanzen u.a.) ggf. neu bewertet werden.