Festungsaufzug

Der schnellste WEg zur schönsten Aussicht

94 Höhenmeter in rund 4 Minuten: Mit dem Festungsaufzug gleiten Sie entspannt und barrierefrei auf die Festung Ehrenbreitstein - Panoramablicke inklusive. Wir fahren Sie direkt ins Herz der historischen Anlage. Von der Bergstation aus gelangen Sie nach wenigen Metern in den zentralen Schlosshof. Hier befinden sich das Landesmuseum, die Jugendherberge und der schönste Ausblick über Koblenz. Von hier aus lässt sich das historische Festungsareal erkunden, Veranstaltungen, Living History, Gastronomie und Konzerte erleben. 

Steigen Sie ein - mit der koveb.

Bitte beachten Sie:

  • Das 9-Euro-Ticket gilt nicht für den Festungsaufzug  (siehe FAQ zum Festungsaufzug). Der Aufzug ist nicht Bestandteil des ÖPNV und wird damit vom Entlastungspaket der Bundesregierung nicht erfasst.
  • Die Fahrkarten für den Festungsaufzug beinhaltet nicht den Eintritt in die Festung Ehrenbreitstein (Kasse an der Bergstation)
  • Eintritt Festung 10-18 Uhr: regulärer Eintrittspreis (Preisliste s.u.)
  • Eintritt Festung 18-24 Uhr: i.d.R. freier Zutritt zu Gelände und Gastronomie (ausgenommen: Veranstaltungen)

Das können Sie als Fahrgast auf dem Gelände des Kulturzentrums Festung Ehrenbreitstein unternehmen:

Die Festung Ehrenbreitstein zählt nicht nur zu den bedeutendsten Bauwerken in der Region, das Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten für spannende Unternehmungen. 

Dazu zählt beispielsweise ein Spaziergang über das ehemalige BUGA-Gelände Festungspark mit der Aussichtsplattform "Rhein-Mosel-Blick". Von hier aus erhalten Besucherinnen und Besucher einen traumhaften Blick über Koblenz und das Deutsche Eck. 

Der Kletterspielplatz Werk Bleidenberg am Ausgang des Festungsplateaus ist der größte Kinderspielplatz von Koblenz und biete jede Menge Spaß für alle Altersgruppen. 

Darüber hinaus befindet sich auf dem Festungsgelände der Zugang zum Wanderweg „Rheinsteig“, der mit traumhaften Aussichten lockt (Fußweg zweigt vom Felsenweg unterhalb der Bergstation des Festungsaufzugs ab). 

Zu den absoluten Highlights zählen zudem folgende Unternehmungen (kostenpflichtig):

 Informationen und Preise bei den jeweiligen Veranstaltern.


Foto: koveb

Faq - WISSENSWERTES RUND UM DEN FESTUNGSAUFZUG

  • Wer betreibt den Festungsaufzug?

    Seit dem 24. August 2021 ist die koveb für den Betrieb des Festungsaufzugs (auch bekannt als Schrägaufzug) verantwortlich.
    Die allgemeinen Beförderungsbedingungen finden Sie hier.

    Kontakt:
    Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH
    Schützenstr. 80-82
    56068 Koblenz
    Tel. 0261 402-20 000

  • Betriebszeiten

    täglich 6.00 Uhr - 1.00 Uhr

  • Wieviele Personen dürfen pro Fahrt in die Kabine?

    Pro Fahrt sind regulär max. 10 Personen zugelassen.

  • Fährt der Aufzug bei jedem Wetter?

    Nein. Bei Extremwetterlagen muss der Betrieb aus sicherheitstechnischen Gründen eingestellt werden. Bitte beachten Sie dies vor Fahrtantritt!
    Als Extremwetterlage gilt:
    - Windgeschwindigkeiten ab 70km/h
    -Gewitter
    -Temperaturen unter -20°C
    -Temperaturen über +40°C

  • Gilt für den Festungsaufzug das 9-Euro-Ticket?

    Nein. Der Festungsaufzug ist nicht mit dem 9-Euro-Ticket nutzbar, selbst wenn das 9-Euro-Ticket von der koveb oder vom VRM ausgestellt wurde. Der Grund ist folgender:

    • Die koveb erhält für die Akzeptanz des 9-Euro-Tickets in den Bussen einen Ausgleich. 
    • Für die Nutzung des Festungsaufzugs erhält die koveb hingegen keinen Ausgleich, da dieser nicht unter die im Entlastungspaket der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen fällt. Somit kann das 9-Euro-Ticket im Festungsaufzug nicht akzeptiert werden.
    • Nutzer mit einem gültigen VRM-Fahrausweis, der Wabe 106 beinhaltet, dürfen aber auch weiterhin mit diesem VRM-Ausweis den Festungsaufzug kostenfrei nutzen, denn die koveb erhält für die Akzeptanz von regulären VRM-Fahrausweisen im Festungsaufzug einen Ausgleich vom VRM.
    • VRM-Abo- und Jahreskarten-Kunden (Monatskarten im Abo, Jobtickets etc.) profitieren ebenfalls, da sie den Festungsaufzug mit ihrem VRM-Abo-Fahrschein nutzen können und dieser im Rahmen des Entlastungspakets auf 9 € reduziert wurde. Es handelt sich bei diesen Fahrscheinen aber nicht um das 9-Euro-Ticket, sondern um eine reguläres VRM-Ticket, welches auf 9 € reduziert wurde

    Die Regeln im Einzelnen:

    Wer darf den Festungsaufzug ohne Zusatz-Ticket nutzen?

    • Kunden mit Jahreskarten des Festungsaufzug (werden nur von koveb ausgestellt)
    • VRM-Abo- und Jahreskartennutzer, deren VRM-Fahrschein für Tarifwabe 106 gültig ist
    •  Kunden mit gültigem Netz Koblenz-Ticket
    • Kunden mit einem regulären VRM-Fahrausweis
    • eTicket-Nutzer, wenn diese einen gültigen Fahrschein vorab im Bus gelöst haben und den Umsteigebeleg vorzeigen können (die Nutzung des Festungsaufzug als erstes Beförderungsmittel mit dem eTicket ist nicht möglich, da kein Entwerten des eTickets am Festungsaufzug möglich ist. Es ist nicht möglich, im Nachgang im Bus ein eTicket zu lösen, das entwertete eTicket muss bei Fahrtantritt vorliegen.)

      Wer darf den Festungsaufzug nicht ohne Zusatz-Ticket nutzen?
    • Inhaber eines „normalen“ 9-Euro-Tickets (auch wenn es durch koveb oder einem anderen VRM-Unternehmen ausgestellt wurde. Das 9-Euro-Ticket ist kein VRM-Produkt.)
    • Inhaber von Monats-/Zeitkarten anderer Verkehrsverbünde/-Unternehmen als dem VRM (gelten nur für den ÖPNV)
  • Fahrpreise

    Preisliste kompakt

    Alle Ticketpreise für den Festungsaufzug und den Eintritt in die Festung finden Sie hier zum Download.

    Wo erhalte ich Tickets?

    Tickets für den Festungsaufzug gibt es direkt an den Kassenautomaten in der Tal- und Bergstation. 
    Die Jahreskarte ist personalisiert und daher im Bus-Informationszentrum Löhr-Center erhältlich.
    Das Ringticket (s.u.) erhalten Sie im Bus-Informationszentrum Löhr-Center und bei der Seilbahn Koblenz.

    Einfache Fahrt

    Erwachsene: 4,- EUR
    Kinder/Jugendliche: unter 7 Jahren frei; ab 7 Jahren 2,50 EUR
    Gruppe: 3,50 EUR p.P. (gültig ab 20 Personen)
    Kindergruppe / Schulklasse inkl. Lehrpersonal: 2,- EUR p.P.
    Ermäßigt*: 3,50 EUR
    Frei: Gültiger VRM-Fahrschein für Wabe 106, Kinder unter 7 Jahren, Begleitperson Schwerbehinderte**, Fahrradmitnahme

    Hin-/Rückfahrt

    Erwachsene: 6,- EUR
    Kinder/Jugendliche: unter 7 Jahren frei; ab 7 Jahren 3,50 EUR
    Gruppe: 4,50 EUR p.P. (gültig ab 20 Personen)
    Kindergruppe / Schulklasse inkl. Lehrpersonal: 2,50 EUR p.P.
    Ermäßigt*: 4,50 EUR
    Frei: Gültiger VRM-Fahrschein für Wabe 106, Kinder unter 7 Jahren, Begleitperson Schwerbehinderte**, Fahrradmitnahme

    Jahreskarte

    Erwachsene: 80,- EUR
    Kinder / Jugendliche bis 16 Jahre / ermäßigt*: 60,- EUR
    * gültig für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sowie mit Ausweis für Rentner, Personen mit Schwerbehinderung, Empfänger ALG II u.a. Grundsicherung, Studierende, Auszubildende, Jugendfreiwilligendienst

    Die Jahreskarte ist personalisiert und gilt ein Jahr ab dem Ausstellungstag. Bitte füllen Sie den Antrag für die Jahreskarte aus und reichen Sie ihn zusammen mit einem digitalen Passfoto ein. Wir informieren Sie per Mail, sobald Sie Ihre Jahreskarte im Businformations-Zentrum im Löhr-Center abholen können (i.d.R. 1-2 Werktage).  Eine Ausstellung am Fahrkarten-Automaten ist nicht möglich.

    Was muss ich zur Jahreskarte wissen?
    • Unbegrenzte Nutzung; Mehrfachfahrten am Tag sind möglich
    • Die Jahreskarte beinhaltet keinen Eintritt in die Festung
    • Eine Kündigung / anteilige Nutzung ist nicht möglich
    • Die Karte ist personalisiert und nicht übertragbar
    • Die Mitnahme weiterer Personen ist nicht möglich

    Kombiticket Festung Ehrenbreitstein und Festungsaufzug (Eintritt + Hin-/Rückfahrt)

    Erwachsene: 11,- EUR
    Kinder/Jugendliche: unter 7 Jahren frei; ab 7 Jahren 6,- EUR
    Gruppe: 9,- EUR p.P. (gültig ab 20 Personen)
    Kindergruppe / Schulklasse inkl. Lehrpersonal: 5,50 EUR p.P.
    Ermäßigt*: 9,- EUR

    Ringticket (Eintritt Festung Ehrenbreitstein + je eine Fahrt mit Festungsaufzug, Seilbahn und Fähre)

    Erwachsene: 22,- EUR
    Kinder:  unter 7 Jahren frei; ab 7 Jahren 13,40 EUR
    Gruppe: 19,90 p.P. (gültig ab 20 Personen)
    Kindergruppe / Schulklasse inkl. Lehrpersonal: 11,70 EUR p.P.
    Weitere Informationen zum Ringticket finden Sie hier.

    Was kostet die Fahrt für Gäste der Jugendherberge?

    Für Gäste der Jugendherberge gilt ein gesonderter Tarif. 
    Erwachsene: 3,00 EUR
    Kinder ab 7 Jahren / Jugendliche: 1,50 EUR

    Gilt meine Jahreskarte der GDKE für den Festungsaufzug?

    Nein

     Kann ich bargeldlos bezahlen?

    Aktuell leider noch nicht. In 2022 wird der Fahrkartenautomat umgerüstet, dann ist auch eine Kartenzahlung möglich.

    * gültig mit Ausweis für Rentner, Personen mit Schwerbehinderung**, Empfänger ALG II u.a. Grundsicherung, Studenten, Auszubildende, Jugendfreiwilligendienst, Gruppen ab 20 Personen
    ** Bei Bedarf hilft die Verkehrsleitstelle bei Fragen zum Einlass telefonisch weiter unter 0261 402-20 000

  • ÖPNV- / Verbund-Fahrscheine

    Gilt mein ÖPNV-Fahrschein / VRM-Ticket für den Festungsaufzug?

    Mit gültigem ÖPNV-Fahrschein / VRM-Ticket fahren Sie kostenlos, wenn die Preisstufe so gewählt wurde, dass die Wabe 106 (rechte Rheinseite/Arenberg-Immendorf/Arzheim) eingeschlossen ist. Das gilt für Einzelfahrscheine sowie Wochen-/Monats-/Jahreskarten.

    Ich habe ein VRM-Ticket für Wabe 106. Wie erhalte ich den kostenlosen Fahrschein für den Festungsaufzug?

    ÖPNV-Fahrgäste drücken am Kassenautomat den Button „VRM / ÖPNV“. Bitte beachten Sie: Dieser Fahrschein ist nur in Verbindung mit Ihrem VRM-Ticket (inkl. Wabe 106) gültig. 

    Welche weiteren Tickets gelten für den Festungsaufzug?

    Freie Fahrt im Festungsaufzug haben Inhaber von

    • Koblenz Card (aktuell nicht im Automat hinterlegt – Button RLP/Saarland-Ticket drücken)
    • Rheinland-Pfalz-/Saarland-Ticket
    • BahnCard 100
    • DB-City-Ticket Koblenz
  • Ist der Festungsaufzug barrierefrei?

    Ja. Zulässig ist maximal ein Rollstuhl pro Fahrt. Mit dem Festungsaufzug gelangen Rollstuhlfahrende auf das Festungsgelände und zur DJH (Lift in der Festung).

    Ermäßigte Preise gibt es für Inhaberinnen und Inhaber eines entsprechenden Ausweises mit Berechtigungsschein.  Bitte wählen Sie am Automaten das Ticket „VRM / ÖPNV“.

  • Ich bin mobilitätseingeschränkt. Wie komme ich in die Kabine?

    Bitte wählen Sie als mobilitätseingeschränkter Fahrgast am Fahrkartenautomat den Button „VRM / ÖPNV“. Anschließend muss das Ticket in das Lesegerät an der Tür (Metall-Schranke) gesteckt werden. Der Scanner erfasst den Barcode auf dem Ticket und öffnet die Tür.

    Zum Auslass drücken Sie bitte den roten Knopf an der Rückseite des Kassenautomaten. Bei Rückfragen hilft die koveb-Verkehrsleitstelle telefonisch weiter unter 0261 402-20 000.

  • Kann ich einen Kinderwagen mitnehmen?

    Ja, Kinderwagen können kostenfrei mitgenommen werden. Zulässig sind maximal 2 Kinderwagen pro Fahrt. Die Türschließung darf nicht behindert werden.

  • Kann ich Gepäck mitnehmen?

    Ja, Gepäck kann kostenfrei mitgenommen werden. Die Türschließung darf durch die Gepäckstücke nicht behindert werden.

  • Kann ich ein Fahrrad mitnehmen?

    Ja, die Mitnahme von Fahrrädern ist kostenfrei möglich. Zulässig sind maximal 2 Fahrräder pro Fahrt. Die Türschließung darf nicht behindert werden.

  • Gibt es einen Fahrrad-Parkplatz? Gibt es eine Ladestation für E-Bikes?

    Fahrradständer sind nur an der Talstation vorhanden. Eine Lademöglichkeit für E-Bikes besteht nicht. 

  • Wie komme ich mit dem Bus zum Festungsaufzug?

    • koveb-Linie 9/19 bis Haltestelle „Festungsaufzug“. Einstieg u.a. Hbf, Zentralplatz, Rhein-Mosel-Halle
    • koveb-Linie 10 bis Haltestelle „Festungsaufzug“. Einstieg u.a. Löhr-Center, Zentralplatz, Rhein-Mosel-Halle
    • koveb-Linie 8 ab Hbf bis Haltestelle „Ehrenbreitstein Bahnhof“. Ab hier ca. 500m Fußweg oder Umstieg in die Linie 9/19 oder 10.
    • RMV-Linie 460 Richtung–Montabaur bis Haltestelle „Festungsaufzug“. Einstieg u.a. Hbf, Rhein-Mosel-Halle
  • Wie komme ich mit dem Zug zum Festungsaufzug?

    Mit der Regionallinie RB27 bis Bahnhof Ehrenbreitstein. Ab hier ca. 500m Fußweg oder Umstieg in die Linie 9/19 oder 10. Bitte beachten Sie: Der Bahnhof Ehrenbreitstein ist nicht barrierefrei.

  • Wie komme ich mit dem Auto zum Festungsaufzug?

    Die Parkmöglichkeiten im Bereich der Talstation sind stark begrenzt. Wir empfehlen die Anreise mit dem ÖPNV.

    • Parkplatz unterhalb der Talstation: Nur für DJH-Gäste (p. Nacht 4,50 EUR / Reservierung und Zugangscode über die DJH). Drei barrierefreie Parkplätze sind frei zugänglich.
    • Parkplatz Einmündung Brentanostraße (ca. 50m Fußweg): frei (max. 4 Stunden)
    • Parkdeck Ehrenbreitstein/B42 (Kapuzinerplatz). Ab hier ca. 600m Fußweg oder Umstieg in die koveb-Linien 9/19 oder 10.
  • An wen wende ich mich im Störungs-/Notfall?

    Bei Störungen und Notfällen ist die Verkehrsleitstelle der koveb erreichbar unter 0261 402-20 000.

    In der Kabine befindet sich zudem eine Notruftaste.

  • An wen kann ich Anregungen und Beschwerden richten?

    Anregungen und Beschwerden richten Sie bitte an die koveb unter 0261 402-20 000.

  • Welche Corona-Verhaltensregeln gelten für den Festungsaufzug?

    Aktuell (Stand Mai 2022) gilt Maskenpflicht in der Kabine und den Wartehallen. In der Kabine sind 10 Fahrgäste zugelassen.

  • Wie gelange ich von der Festung/DJH nach Ehrenbreitstein, wenn der Festungsaufzug nicht fährt?

    • Direkter Weg zu Fuß/mit dem Rad: Unterhalb der Bergstation (Drehkreuz) beginnt der Felsenweg, über den man bergabwärts nach Ehrenbreitstein gelangt. Ab hier Busverbindung in Richtung Stadtmitte/HBf. möglich. Achtung: Der Ausgang des Felsenwegs liegt direkt an der B42!
    • Über das Festungsplateau: Nach dem Drehkreuz links durch den Tunnel bergauf in den Innenbereich der Festung, von dort der Beschilderung folgen zum Ausgang/Parkplatz in Richtung Niederberg oder zur Seilbahn (Betriebszeiten beachten)
  • Wie gelange ich von der Talstation auf die Festung/zur DJH, wenn der Festungsaufzug ausgefallen ist?

    • Direkter Weg zu Fuß / mit dem Rad: Über den Felsenweg (s.o.). Achtung: der Eingang zum Felsenweg liegt direkt an der B42! Gute Kondition erforderlich, der Weg ist steil. Für Gäste der DJH mit Gepäck ungeeignet.
    • Weg zu Fuß / mit dem Rad mit weniger Steigung (länger!): Der Hauptstraße folgen (Charlottenstr.-Obertor-Vor dem Sauerwassertor-Arenberger Str.), links in die Bergstraße bis zum Festungsplateau (Greiffenklaustraße), links halten bis zur Festung und der Ausschilderung folgen.
    • Mit dem Auto bzw. Taxi über Niederberg bis zum Parkplatz Festung Ehrenbreitstein (ausgeschildert)