Geschichte

Ein Unternehmen mit langer Tradition


Die Koblenzer Verkehrsbetriebe sind seit 1. Oktober 2019 als Teil der Stadt Koblenz ein modernes und innovatives Dienstleistungsunternehmen mit dem Schwerpunkt öffentlicher Personennahverkehr. Das Unternehmen steht für überzeugende Dienstleistungen, Kundennähe sowie Innovation und sieht sich als zuverlässigen Partner in der Region.

Die Geschichte des Unternehmens begann jedoch schon viel früher, im Jahr 1886, als die Coblenzer Straßenbahn-Gesellschaft gegründet wurde. 


Die Pferdebahn (1887-1901)



Historisches Foto



Von der Pferdebahn zum modernen Mobilitätsdienstleister


Gegründet im Jahr 1886 als Coblenzer Straßenbahn-Gesellschaft gegründet, kam es 1939 zur Umbenennung in Koblenzer Elektrizitätswerk und Verkehrs-Aktiengesellschaft,  KEVAG. 1995 unterstützte das neu gegründete Tochterunternehmen KVS die Verkehrsleistungen der KEVAG und wurde 2005 für die Realisierung der Verkehrsleistungen zuständig. Mit der Fusionierung zur Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) im Juli 2014 wurde der Verkehrsbereich in die evm Verkehrs GmbH überführt. Seit 1. Oktober 2019 führt unser Verkehrsunternehmen den neuen Namen "Koblenzer Verkehrsbetriebe", kurz koveb.



Die Pferdebahn (1887-1901)

Pferdebahn (1887-1901)


Die "Elektrisch" (1899-1967)

Die "Elektrisch" (1899-1967)


Die Rittersturz-Bergbahn (128-1959)

Die Rittersturz-Bergbahn (1928-1959)


O-Bus Karthause 50er

Der O-Busbetrieb (1941-1970)


Bus-Buessing-4500T-BJ1955

Erste Omnibusse ab 1939, stärkerer Einsatz ab Mitte der 50er Jahre


Bus-MAN 70er

Seit 1970 ausschließlich Omnibusse