Koblenzer Busbahnhof Hauptbahnhof bei Nacht

Linienverkehr in und um Koblenz

Der neue Fahrplan der koveb ab 12.12.21


Unter dem Motto „Nahverkehr neu erleben“ traten mit dem Fahrplanwechsel am 13.12.2020 zahlreiche Veränderungen im Linienbusverkehr in Koblenz in Kraft: Neue Linien, mehr Fahrten, neue Busse mit neuen Antriebstechniken und mehr Komfort sind nur einige der Veränderungen, die die koveb als städtisches Verkehrsunternehmen umgesetzt hat. „Nur durch Veränderungen können wir unsere Zukunft gestalten“, bekräftigt Oberbürgermeister David Langner die Maßnahmen und fügt hinzu: „Und der öffentliche Personennahverkehr ist die Zukunft.“

Erfreulich ist die überwiegend positive Resonanz auf die Maßnahmen. Aber auch kritische Stimmen nehmen die Stadt Koblenz und die koveb ernst und sie nehmen diese – gemeinsam mit den im Jahr 2021 gewonnenen Erkenntnissen – zum Anlass, an einigen Stellen nachzusteuern.

Übersicht der Änderungen im Fahrplan 2021

Während das Linien- und Fahrplanangebot im vergangenen Jahr deutlich verändert wurde, fallen die Korrekturen zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 wesentlich geringer aus. Gegenüber dem Fahrplan 2021 werden folgende Änderungen durchgeführt:

Linien 2-29

Zur Verbesserung von Anschlüssen und betrieblichen Erfordernissen kommt es auf einzelnen Linien zu Fahrzeitanpassungen um wenige Minuten.

Linie 2/12 (Karthause – KO-Zentrum – Neuendorf – Wallersheim – Kesselheim)

Der End-/Startpunkt der Linie 12 wird in Kesselheim aus Platzgründen von der Haltestelle ,,Zur Bergpflege" zur Haltestelle „Carl-Spaeter-Straße" verlegt.

Linie 3/13 (Oberwerth – KO-Zentrum – Rauental – Universität-Güls)

Die Linienführung erfolgt im Stadtzentrum ab Zentralplatz/Forum zum Hauptbahnhof über die Hohenzollernstraße anstatt über die Mainzer Straße. Im Weiteren werden die Linien 3 und 13 über die Südstadt, Oberwerth zur Endhaltestelle „CGM Arena" verlängert.

Linie 6/16 (Moselweiß – Rauental – KO-Zentrum – Pfaffendorf – Horchheimer Höhe)

Die zeitweise Verlängerung der Linie zur Universität in Metternich entfällt aufgrund ausreichender Bedienung durch die Linien 3/13, 4/14, 5 und N6. Darüber hinaus wird die Verlängerung nach Lay im Spätverkehr durch die neue Linie 31 ersetzt.

Linie 7 (KO-Zentrum – Lützel – IKEA – Globus)

Die Linie wird im Stadtzentrum ab Zentralplatz/Forum über Neustadt, Mainzer Straße, Markenbildchenweg geführt. Sie endet am Hauptbahnhof und nicht mehr an der „CGM Arena", Oberwerth. Die Verlängerung zur Endhaltestelle Oberwerth erfolgt stattdessen mit der Linie 3/13 (s.o.).

Linie 9/19 (lmmendorf – Arenberg – Niederberg – Ehrenbreitstein – KO-Zentrum – Goldgrube)

Im Bereich Niederberg/Arenberg wird der Ringverkehr aufgehoben. Die Linien 9 und 19 befahren jeweils auf der Hin- und Rückfahrt den gleichen Streckenverlauf zur gemeinsamen Endhaltestelle in Koblenz Immendorf.

Linie 29 (Asterstein – Arzheim – Arenberg – Niederberg)

Die Linie 29 bedient zusätzlich die Haltestellen „Alte Emser Straße" und „Pfarrer-Kraus-Straße" in Arenberg.

Linie N6 (KO-Zentrum – Rauental – Moselweiß-Uni)

Im Streckenverlauf der Nachtbuslinie N6 entfällt die Andienung an den Stadtteil Lay, stattdessen wird die Linie bis Universität verlängert. Koblenz Lay wird mit der Nachtbuslinie N31 bedient.

Einsatzwagen zur Schülerbeförderung und Verstärkung der Linien

Das Angebot bleibt weitgehend erhalten. Aufgrund einer Veränderung im Regionalverkehr kann auf den Einsatzwagen zum Industriepark an der A61 (Amazon) verzichtet werden.

Festungsaufzug Ehrenbreitstein

Der Festungsaufzug (auch als Schrägaufzug bekannt), der den Stadtteil Ehrenbreitstein mit dem Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein verbindet, wird seit Ende August 2021 von der koveb betrieben. Die Betriebszeiten sind täglich von 6:00 Uhr bis 1:00 Uhr.

Neben den speziellen Tickets des Festungsaufzuges sind auch ÖPNV-Fahrscheine des VRM, die die Tarifwabe 106 beinhalten, für Fahrten mit dem Festungsaufzug gültig. Somit kann problemlos und zu attraktiven Konditionen zwischen den koveb-Buslinien und dem Festungsaufzug umgestiegen werden.

Neue Haltestellen und Änderungen an Haltestellen im Stadtgebiet Koblenz

Aufgrund zusätzlicher und veränderter Linien, insbesondere im Regionalverkehr, kommt es zu einer Überarbeitung der Steigbelegungen an den Umsteigehaltestellen, insbesondere Koblenz Hauptbahnhof, Bf. Stadtmitte/Löhr-Center und Zentralplatz/Forum.

Folgende Haltestellen wurden aufgrund neuer Linien eingerichtet:

  • Haltestelle „Jakob-Hasslacher-Straße", Gewerbe- und Technologiepark Bubenheim/B9
  • Haltestelle „Im Metternicher Feld", Gewerbepark Metternich II
  • Haltestelle „Weinackerweg", Gewerbepark Metternich II
  • Haltestelle „Verwaltungszentrum Mitte", Verwaltungszentrum Rauental
  • Haltestelle „Carl-Spaeter-Straße, Bussteig C", Industriegebiet Rheinhafen/GVZ


Änderungen im Umfeld

Die Betriebsaufnahme von drei Linienbündeln im Landkreis Mayen-Koblenz führt auch zu einem veränderten Linien- und Fahrtenangebot der jeweiligen Regionallinien, die das Stadtgebiet Koblenz anfahren. Eine gute Übersicht dieser Linien kann den Liniennetzplänen Koblenz Tagnetz und Koblenz Nachtnetz entnommen werden. Die Fahrpläne dieser Linien sind unter anderem unter www.vrminfo.de abrufbar.


Neu im VRM: das Home-Office-Ticket

Ab dem 1. Januar 2022 werden die Tarife im Verkehrsverbund Rhein-Mosel angepasst. Neu dabei ist das Home-Office-Ticket, mit dem der VRM ein Angebot macht, das auf die aktuellen Bedürfnisse zahlreicher Fahrgäste abgestimmt ist.


Informationen

Alle Informationen, die aktualisierte Linienübersicht, Fahrpreise, Fahrpläne, Linienverläufe, Haltestellenübersichten, etc. können dem neuen Fahrplanheft „Fahrplan 2022“ der Koblenzer Verkehrsbetriebe entnommen werden. Das neue Fahrplanheft sowie die Linienfaltpläne der Einzellinien im handlichen Pocket-Format sind in allen Verkaufsstellen der koveb, insbesondere im Bus-Infozentrum Löhr-Center, erhältlich. Darüber hinaus sind die neuen Fahrpläne und weitere Informationen auch im Internet unter www.koveb.de sowie über die VRM-App abrufbar.   

 

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie behält sich die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH kurzfristige Anpassungen des Fahrplans vor. Bis auf Weiteres bietet die koveb in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag keine Nachtbusse nach Mitternacht an. Die letzten Abfahrten finden gegen 23:30 Uhr statt – vom Zentralplatz in die jeweiligen Stadtteile. Die Nachtbusse gegen 0:30 Uhr, 01:30 Uhr, 02:30 Uhr und 03:30 Uhr werden vorerst nicht angeboten. Die koveb bittet alle Fahrgäste, sich regelmäßig auf der Webseite über aktuelle Entwicklungen zu informieren.